Vergangene Termine - Kräuter- u. Naturwanderungen Markus Schrade

Essbare Wildpflanzen Heilkräuter Pflanzenheilkunde Botanik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vergangene Termine

Termine+Themen
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich einen Überblick über vergangene Veranstaltungen (Auswahl) zu verschaffen.
  • So, 21.10.18, 10.00 h: Kräuter-/Botanikwanderung
Käfertaler Wald Nord Mannheim
Wildkräuter und Bäume im Herbst.
An einem sonnigen und frischen Vormittag waren wir wieder im nördlichen Käfertaler Wald unterwegs und haben uns verschiedene Gehölze und Kräuter angeschaut. Dieses Jahr war (aufgrund der lang anhaltenden Wärme) besonders, dass neben den üblichen ganzjährigen Kräutern auch typische Frühlingskräuter wie Sauerampfer, Knoblauchsrauke & Co sowie noch Früchte des Weißdorn vorhanden waren. Und natürlich ist der Herbst neben dem Frühling die beste Zeit um Wurzeln von bestimmten Wildkräutern für Küche und Hausapotheke zu sammeln.
Blätter vom Kleinen Sauerampfer (Rumex acetosella)
Käfertaler Wald im Herbst mit Linden und Roteichen
  • Sa, 22.09.18, 14.00 h: Kräuterwanderung
Käfertaler Wald Mitte Mannheim
Wildkräuter und -früchte im Herbst.
Bei einer kleinen Tour rund um den Karlstern schauten wir uns verschiedene Kräuter und Gehölze an, die der langen Trocken-und Hitzeperiode noch stand halten konnten. Darunter waren auch einige "Klassiker", die relativ gut mit schwierigen Bedingungen klar kommen. Vielerorts sah es mit den Früchten nicht so gut aus, da viele durch die Hitze vertrocknet waren noch bevor sie ganz heran reifen konnten. Aber wir hatten Glück und konnten immerhin einen Weißdorn, der aufgrund der Nähe zum Weiher einen guten Standort hat, uns näher anschauen und die Früchte kosten.
Weißdorn Blätter und Früchte
Weiher am Karlstern im Spätsommer
  • So, 09.09.18, 14.00 h: Kräuterführung
Zentraler Mannheimer Lehrgarten
Wild- und Heilkräuter im Spätsommer.
Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurden bei der heutigen Führung quer durch den Lehrgarten verschiedene heimische Wildsträucher mit Ihren farbigen Früchten und Heilkräuter des Spätsommers vorgestellt. Neben alten Bekannten wie z.B. Weißdorn, Beifuß, Wilde Malve und Weißem Gänsefuß durfte auch heute ein tolles Sommer-Wildgemüse, nämlich der Portulak, nicht fehlen. Einer meiner Lieblinge. Er hat einen sehr guten und frischen Geschmack, ist vielseitig einsetzbar und ist voll mit verschiedenen Mineralien und Vitalstoffen.
Portulak (Portulaca oleracea)
Streuobstwiese im Zentralen Mannheimer Lehrgarten
  • Sa, 01.09.18, 14.00 h: Kräuterwanderung
Dossenwald Mannheim
Heilende Wildkräuter und gesunde Früchte im Spätsommer.
Der heiße und trockene Sommer hat auch im Dossenwald seine Spuren hinterlassen. Aber dennoch gab es genügend reife und gesunde Früchte von heimischen Bäumen und Sträuchern wie z.B. Berberitze, Weißdorn und Eberesche zu sehen, auch wenn manche bereits vertrocknet waren. Auf giftige Vertreter wie Pfaffenhütchen und Kreuzdorn wurde auch hingewiesen.
Auf der Wiese "Brunnenstücker" mitten im Wald und an den Wegrändern wurden typische Sommerkräuter wie Schafgarbe, Portulak, Odermennig, Hornklee, Wegwarte und weitere vorgestellt.
Berberitze (Berberis vulgaris) - Blätter und Früchte
Wiese im Dossenwald mit Ebereschen
  • Sa, 18.08.18, 10.00 h: Kräuterwanderung
Waldpark Nord Mannheim
Mit Heilkräutern und ersten Früchten (z.B. Kornelkirsche) im Hochsommer gut vorbereitet für die kalte Winterzeit.
Trotz der langen Trocken- und Hitzeperiode gab es im Waldpark genug Pflanzen bzw. Kräuter zu sehen, auch wenn typische Vertreter bereits verschwunden bzw. verdorrt waren. Vorgestellt wurden sowohl einheimische als auch eingewanderte Pflanzen mit nährenden und heilenden Wirkungen.
Gestreifter Gänsefuß (Chenopodium strictum)-Blüten und Früchte
Kornelkirsche (Cornus mas) hinter Bank im Waldpark
  • So, 22.07.18, 09.00 h: Kräuterwanderung Spezial
Käfertaler Wald Nord
Heilkräuter auf Wiesen und Feuchtbiotopen
Bei dieser abwechslungsreichen Tour haben wir uns Kräuter auf sowohl trockenen als auch feuchten Standorten angeschaut. Wobei es dieses Jahr aufgrund der langen Hitzeperiode an den jeweiligen Stellen leider nicht mehr wirklich feucht war. Aber die meisten Arten wie Wasser-Dost, Ross-Minze, Wasser-Pfeffer, Ufer-Wolfstrapp u.a. haben die Trockenheit ganz gut überstanden. Und an den sowieso eher trockenen Standorten fühlten sich Arten wie Wilde Möhre, Nachtkerzen, Hauhechel und Co. nach wie vor ganz wohl.
Blatt von Ross-Minze (Mentha longifolia)
Lichtung mit Wiesenkräutern im Käfertaler Wald

  • So, 08.07.18, 10.00 h: Kräuterführung
Zentraler Mannheimer Lehrgarten
Mit Heilkräutern durch den Sommer.
Der Sommer ist traditionell für viele Heilkräuter die beste Sammelzeit. Die in den Blüten und Blättern enthaltene Wirkstoffe wie z.B. ätherische Öle können für eine Vielzahl von Beschwerden helfen. Vorgestellt wurden in erster Linie heimische Wildkräuter, aber auch ein paar bei uns wild vorkommende "Einwanderer" wie z.B. Nachtkerzen und Kanadische Goldrute und Berufkraut.

Blüte von Täuschender Nachtkerze (Oenothera x fallax)
Wiesen-Labkraut (Galium mollugo agg)-Blüten
  • Sa, 23.06.18, 10.00 h: Kräuterwanderung
Käfertaler Wald Nord
Wir haben uns traditionell um die Zeit der Sommersonnenwende (21.06.18) das Johanniskraut und andere Heilkräuter der Jahreszeit wie z.B. Eisenkraut, Natternkopf und Schafgarbe angeschaut.
Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum)
Wiese im Käfertaler Wald
  • So, 27.05.18, 10.00 h: Kräuterwanderung
Käfertaler Wald Mitte
Kräftige & milde Wildkräuter für Küche & Hausapotheke rund um den Karlstern.
Kletten-Labkraut (Galium aparine) vor Hand
Wiese am Karlstern
  • Sa, 19.05.18, 14.00 h: Schnupper-Kräuterführung
Zentraler Mannheimer Lehrgarten
Mit der Kraft der Wildkräuter frisch & fit ins Pfingstwochenende starten.
Mit Dr. Ulrike Reutter & Markus Schrade

Brennesseln (Urtica dioica)
Teich im Zentralen Mannheimer Lehrgarten
  • So, 06.05.18, 10.00 h: Kräuterwanderung
Dossenwald Mannheim
Vitalisierende & heilende Wildkräuter für jeden Geschmack von mild bis bitter im Vollfrühling.
Wiese mit Frühlingsblumen im Dossenwald
Weg im Dossenwald
  • Sa, 21.04.18, 10.00 h: Kräuterwanderung
Waldpark Nord Mannheim
Wildgemüse u. Heilkräuter aus der Region gegen Frühjahrsmüdigkeit & Co.
Blüten Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis)
Wandern im Auwald
  • Sa, 14.04.18, 14.00 h: Schnupper-Kräuterführung
Zentraler Mannheimer Lehrgarten
In erster Linie haben wir (Dr. Ulrike Reutter und ich) die als typische "Unkräuter" geltenden Wildpflanzen vorgestellt und erklärt, was man mit ihnen noch machen kann, außer sie zu entsorgen. Mit ihren hohen Gehalten an Vitamimen und Mineralstoffen sind sie eine Bereicherung für den Speiseplan und haben zudem noch wirkungsvolle Heilkräfte. Vorgstellt wurden z.B.
  • Taubnesseln (Lamium sp.)
  • Giersch (Aegopodium podagraria)
  • Vogel-Sternmiere (Stellaria media agg)
  • Persischer Ehrenpreis (Veronica persica)
  • Spitz-Wegerich (Plantagao lanceolata) und weitere...

Bei der Kräuterführung im Lehrgarten
Strauß mit Kräutern
  • So, 08.04.18, 14.00-16.30 h: Kräuterwanderung
Waldpark Süd Mannheim (Neckarau)
Bei sonnigem Wetter durchstreiften wir den südlichen Teil des Waldparks und haben uns die typischen Frühlingskräuter dieser Region näher angeschaut und auch probiert. Im Fokus stand hier natürlich der Bärlauch, der hier erfeulicherweise recht häufig vorkommt. Besprochen wurden aber auch:
  • Brennessel (Urtica dioica)
  • Scharbockskraut (Ficaria verna)
  • Kletten-Labkraut (Galium aparine)
  • Mädesüß (Filipendula ulmaria)
  • Gundermann (Glechoma hederacea)
  • Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata)
  • Pers. Ehrenpreis (Veronica persica)
  • Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis) und weitere...

Boden im Waldpark Mannheim bedeckt mit Bärlauch
Bärlauch mit Blüten (Allium ursinum)
Wiese im Waldpark Mannheim
Scharbockskraut
  • Sa, 24.03.18, 14.00-18.00 h: Kräuter- u. Amphibienwanderung
Käfertaler Wald Nord
Pünktlich zum Saisonauftakt ging's mit einer Spezialwanderung für alle Naturfreunde los.
Vorgestellt wurden folgende Pflanzen:
  • Kletten-Labkraut (Galium aparine)
  • Vogel-Sternmiere (Stellaria media aggr.)
  • Behaartes Schaumkraut (Cardamine hirsuta)
  • Schafgarbe (Achillea millefolium agg.)
  • Spitz-Wegerich (Plantago lanceolata)
  • Gundermann (Glechoma hederacea)
  • Weicher Storchschnabel (Geranium molle)
  • Huflattich (Tussilago farfara)
An den Tümpeln haben wir leider keine Erdkröten gesehen. Es dauert wohl noch ein paar Tage, bis sie einwandern. Aber immerhin waren schon Schnüre zu sehen, die ein paar Tage zuvor von einem "Frühaufsteher-Pärchen" abgelaicht wurden. Und einen Berg- und einen Teichmolch konnten wir auch entdecken. Die beiden hatten sich aber noch unter einer Rinde am Ufer verkrochen und warten auf wärmeres und feuchteres Wetter.


Blühender Huflattich (Tussilago farfara) und andere Kräuter
Weg im Käfertaler Wald mit blühender Schlehe
Tümpel im Frühjahr
Teichmolch (Lissotriton vulgaris) auf Hand

Maimarkthalle, Mannheim
Zum ersten Mal als Aussteller auf der Messe in Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim und den Mannheimer Stadtevents.

Wir hatten viele aufgeschlossene Besucher an unserem Stand und tolle, interessante und abwechslungsreiche Gespräche. Das kleine Kräuterquiz von mir stoß auf großes Interesse und wer wollte, konnte auch ein paar frische Wildkräuter probieren. Es gäbe noch viel mehr zu berichten...
Alles in allem ein tolles Erlebnis.




ReiseMarkt Rhein-Neckar-Pfalz 2018, Mannheim - Markus Schrade
ReiseMarkt Rhein-Neckar-Pfalz 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü